Varga

Varga (वर्ग) bedeutet Teil oder Abschnitt. Varga sind „Unterhoroskope“ (divisional chart) des Grundhoroskops Rashi. Bei ihrer Berechnung werden die Rashi = Zeichen in eine bestimmte Anzahl von Abschnitten unterteilt. Zwei Planeten im gleichen Zeichen und Haus können sich je nach ihrer Gradzahl in unterschiedlichen Varga befinden. Die Varga ermöglichen daher eine Feindeutung der Horoskopkomponenten, was insbesondere beim Vergleich von Zwillingshoroskopen interessant ist.

Aus den indischen Varga entwickelte John Addey die „harmonische Horoskope“ (Harmonics).

Die meisten indischen Astrologen arbeiten mit den Shadvarga (sechs Unterhoroskope) oder mit den Saptvarga (sieben Unterhoroskopen). In dem klassischen Grundlagenwerken Brihat Parashara Hora Shastra werden 16 Unterhoroskope, die Shodashavarga beschrieben:

  • Rashi (D-1)
  • Hora (D-2)
  • Drekkana (D-3)
  • Chaturtamsha (D-4)
  • Saptamsha (D-7)
  • Navamsha (D-9)
  • Dashamsha (D-10)
  • Dwadashamsha (D-12)
  • Shodashamsha (D-16)
  • Vimshamsha (D-20)
  • Chaturvimshamsha/Siddhamsha (D-24)
  • Saptavimshamsha/Bhamsha (D-27)
  • Trimshamsha (D-30)
  • Khavedamsha (D-40)
  • Akshavedamsha (D-45)
  • Shastiamsha (D-60)

Zu den Shadvarga gehören das D-1, D-2, D-3, D-9, D-12 und D-30. Zu den Saptvarga kommt noch das Saptamsha hinzu. Sie bilden eine Grundausstattung, die der indische Astrologie neben dem Rashi analysieren sollte, um sich einen Überblick über den Horoskopeigner zu verschaffen.

Das Rashi ist die Wurzel, der Urspung aller Horoskope. Es wird auch als D-1 bezeichnet. Das wichtigste Varga zum Rashi ist das Navamsha D-9. Bei seiner Berechnung werden die Zeichen in neun Teile unterteilt. Die anderen Vargas werden entsprechend ihrer Nummerierung unterteilt. Jedes Varga beleuchtet einen bestimmten Lebensbereich näher:

Shodasha Varga

  • D-1 bis D-12

Diese Varga beziehen sich auf reale, konkrete Dinge und Themen. Sie erfordern keine minutengenaue Geburtszeit.

  • D-16 bis D-24

Diese Varga beziehen sich auf die Innenwelt, das „Seelenleben“. Sie behandeln daher subtilere Themen als die ersten 12 „stofflicheren“ Varga.

  • D-27 bis D-30

In diesen beiden Varga geht es um Kämpfe, Schwierigkeiten, Hindernisse und die Fähigkeit, diese zu bewältigen.

  • D-40 bis D-45

Konkrete Erscheinungsformen, subtile Feinabstimmung um zu erkennen, was real geschieht

  • D-60

wichtigste Feinabstimmung für alle Lebensthemen.

Die letzten drei Varga erfordern eine sehr genaue Geburtszeit.

Weitere Varga

Über diese klassischen 16 Vargas hinaus gibt es noch weitere Unterhoroskope, die allerdings nicht im Brihat Parashara Hora Shastra erwähnt werden:

  • Panchamsha D-5
  • Shastamsha D-6
  • Ashtamamsha D-8
  • Ekadashamsha D-11