15 – Svati

„Schwert”
Gottheit: Vayu, Gott des Windes
Fixstern: Arcturus im Sternbild Bärenhüter (Bootes)
Shakti: die Fähigkeit, sich wie der Wind zu verteilen
Obere Ebene: Bewegung in verschiedene Richtungen
Untere Ebene: Wechsel der Form
Ergebnis: Transformation

Arcturus symbolisiert nach einer Überlieferung den Übergang vom Jäger und Sammler zu Ackerbau und Viehzucht. Ein weiterer Name für sein Sternbild Bootes ist „Hirte“ oder „Ochsentreiber“.

Vayu, Wind, hat stets die Möglichkeit zur Veränderung. Er stellt den Atem Varunas dar und ist rasend schnell wie die Gedanken. Er verteilt sich in viele Richtungen, löst sich dabei scheinbar auf und ändert seine Form.

Bärenhüter (Bootes) - Urania's Mirror

Bärenhüter (Bootes) – Urania’s Mirror

Svati zeichnet sich durch schnelle Beweglichkeit und Veränderlichkeit aus. Stagnation führt schnell zu Langeweile. Der Geist ist ständig auf der Suche nach neuen Anregungen und Erkenntnissen und entsprechend ruhelos. Vayu als „Atem“ hängt mit Sprache und Kommunikation zusammen, weshalb mit Planeten in Svati eine Fähigkeit zur Rede oder zum Gesang angezeigt sein kann. Die bewegliche Natur dieses Nakshatras weist auf Veränderungen bzw. Veränderungsbereitschaft hin. Das Guna Sattva fördert Weisheit und liebendes Verstehen, während Artha als Ziel materielle Verpflichtungen erfüllen möchte.

Der Schauspieler und „Kampfkünstler“ Bruce Lee wurde mit Mars und Venus im Nakshatra Svati geboren. Er machte in seinen Filmen „Kung Fu“ in der westlichen Welt populär. Kung Fu bedeutet übersetzt „Fertigkeit, die man sich durch harte Anstrengung erarbeitet“. Kung Fu wie auch die anderen chinesischen Kampfkünste sind bekannt für ihre schnellen und gleichzeitig kraftvollen Bewegungen.

Der Jazz-Trompeter Miles Davis wurde mit Mond in Svati geboren. Für einen Trompeter ist der talentierte Umgang mit Luft essentiell bei der Tonerzeugung.