Esoterische Horoskopdeutung

Exoterische und esoterische Zeichenherrscher

Die exoterischen Herrscher der Zeichen beziehen sich auf die Persönlichkeitsebene, den noch „schlafenden“ Menschen, die esoterischen Zeichenherrscher auf die Seelenebene, denn seelisch erwachten Menschen, und die hierarchischen Herrscher auf den geistig erwachten Menschen. Die hierarchischen Herrscher stellen einen vorläufigen Zielpunkt unserer Entwicklung an und werden daher in die Deutung in der Regel nicht mit einbezogen.

Bei der Deutung des Horoskops muss der Astrologe die erreichte Entwicklungsstufe auf dem Pfade oder den Standort des Betreffenden auf dem Lebensrad berücksichtigen. (Esoterische Astrologie S. 21)

Aszendent

Der Aszendent und das Zeichen, in dem er sich befindet, beschreibt die Qualität und Absicht der Seele, die Zielrichtung des Lebens.

Die Zeichen-Stellung des exoterischen AC-Herrschers zeigt die angenommene und in dieses Leben übertragene Qualität. Die Hausstellung des exoterischen AC-Herrschers in Zeichen, Haus und Aspektierung zeigt, in welchem Lebensbereich sich die Seelen-Absicht (AC-Qualität) verwirklichen soll.

Sonne

Ihre Zeichenstellung zeigt die Qualität der Persönlichkeit und auf welche Art und Weise die Seele die Persönlichkeitskräfte einsetzt, um ihr inneres Ziel zu verwirklichen.

Ihre Hausstellung zeigt den Lebensbereich, in dem die Persönlichkeitskräfte konzentriert sind, über die sich die Seelenabsicht verwirklichen muss.

Medium Coeli

Seine Zeichen-Stellung zeigt, auf welche Art und Weise sich die innere Berufung im äußeren gesellschaftlichen Ganzen verwirklichen soll.

Der exoterische Herrscher des MC zeigt in seiner Zeichenstellung die Qualität der Energie, die er dabei überträgt und in seiner Hausstellung, in welchem Lebensbereich unsere innere Berufung sich im Äußeren manifestieren soll.

Mond

Seine Zeichen-Stellung zeigt die äußere Formnatur sowie die Begrenzungen und Hindernisse bei der Entfaltung der Seelenkräfte durch die Form der Persönlichkeit.

Seine Hausstellung zeigt den Lebensbereich, zu dem wir uns instinktiv hingezogen fühlen, weil er uns vertraut und leicht zugänglich erscheint. Eine Verharrung in diesem Bereich behindert jedoch die Entfaltung der Seelenkräfte.

Zitate

aus dem Buch Esoterische Astrologie und die Sieben Strahlen (EA) von Alice A. Bailey:

Die planetarischen Einflüsse zeigen die Richtung der äußeren Lebensumstände. Sie bedingen und beherrschen tatsächlich jenen Menschen völlig, der keine bewusste Seelenerfahrung hat. Sobald aber der Mensch sich seiner Seele bewusst wird, schwächt sich der Einfluss der Planeten deutlich ab und wird stetig geringer. Dann beherrscht ihn die Kraft, welche durch die Planeten strömt, und nicht die Kraft, die von den Planeten selbst ausgeht. Der Mensch wird für die feineren und höheren Energien des Sonnensystems und der zwölf herrschenden Sternbilder empfänglich.

Das Sonnen-Zeichen zeigt die physische, mentale und geistige Beschaffenheit des Menschen an. Es enthält das Geheimnis des Persönlichkeitsstrahls und der Empfänglichkeit gegenüber der Seele, dem wirklichen Menschen.

Es zeigt an:

– die erreichte Integration
– die gegenwärtige Entfaltungsstufe der Seelenqualitäten
– das jetzt vorhandene geistige Rüstzeug
– die aktuelle Lebensqualität
– die unmittelbar möglichen Gruppenbeziehungen

Das AC-Zeichen deutet die entfernteren Möglichkeiten, das geistige Ziel, den Zweck der augenblicklichen Inkarnation und der unmittelbar folgenden Inkarnationen an. Dieses Zeichen betrifft das Bemühen des geistigen Menschen, von seiner augenblicklichen Stufe aus weiter voran zu kommen.
(EA 16/17)

Das Sonnen-Zeichen

  • zeigt das gegenwärtige Problem an
  • bestimmt das eingeschlagene Tempo des Persönlichkeitslebens
  • bezieht sich auf die Qualität, das Temperament und die Lebenstendenzen, die in dieser Inkarnation Ausdruck suchen
  • zeigt die Linie des geringsten Widerstandes

Das AC-Zeichen

  • weist auf die Lebensabsicht, das unmittelbare Seelenziel für diese Inkarnation
  • hält das Geheimnis der Zukunft umschlossen
  • stellt die Kraft dar, die bei richtiger Anwendung den Menschen zum Erfolg führen wird
  • kann rechte Beziehungen zwischen Seele und Persönlichkeit schaffen
  • weist den Weg zur Erkenntnis der Seelenkräfte

Der Mond

  • seine Kräfte (die eigentlich von Vulkan und/oder Uranus kommen) deuten auf Vergangenes
  • fasst Begrenzungen und gegenwärtige Hindernisse zusammen
  • beherrscht den physischen Körper
  • zeigt, wo sich das Gefängnis der Seele befindet

(EA 18/19)

Der Einfluss des Mondes ist Wesen und Wirkung nach rein symbolisch. Er ist nicht viel mehr als eine tote Form. Er hat keinerlei Ausstrahlung und demzufolge auch keinerlei Wirkung mehr. Der Mond ist ein Hindernis im Raum, eine unerwünschte Form, die eines Tages verschwinden muss. Seine heutige Wirkung ist das Ergebnis einer machtvollen, uralten Gedankenform.

Der Mond verhüllt entweder

  • Vulkan, wenn es sich um einen unentwickelten Menschen handelt
  • Uranus bei einem hochentwickelten Menschen

(EA 13)

Saturn ist der Planet, der vor allem die Entwicklungsstufe bestimmt, auf der eine endgültige Wahl möglich wird, wo die Ablehnung oder Annahme einer Gelegenheit bewusst erfolgen kann und wo die persönliche Verantwortlichkeit zur anerkannten Tatsache in einem planvollen und geordneten Leben wird.

Saturn – der Herr des Karmas, der Vergeltung auferlegt und die volle Bezahlung aller Schulden verlangt; er verurteilt uns daher zum Daseinskampf, sowohl von der Form wie von der Seelenseite aus. Saturns Macht ist dann vollständig zu Ende und seine Aufgabe erfüllt, wenn der (geistige) Mensch sich vom Karma und der Macht der beiden Kreuze – des Veränderlichen und des Fixen – befreit hat. Esoterisch gesehen kann Saturn dem Menschen nicht bis zum Kardinalkreuz folgen. (EA 105)